Winterstrom-Problematik in der Schweiz

Was kommt auf uns zu? Was sollten wir tun? Vortrag von Jürg Rohrer anlässlich der Hauptversammlung des Vereins Energietal Toggenburg. Der Vortrag in in Mundart.

Jürg Rohrer beim Vortrag über Winterstrom
  • Die Schweiz sollte mindestens 5 Mal rascher auf erneuerbare Energien umstellen als sie dies bisher gemacht hat.
  • In den kommenden Jahren sollten die Schweiz die Stromproduktion aus Photovoltaik und Windstrom massiv ausbauen. Erst dann können wir das Winterstromproblem anpacken. Sonst haben wir keinen «überflüssigen» Strom im Sommer, den wir speichern oder in Gas umwandeln können.
  • Wenn die Schweiz auf Effizienz des gesamten Energiesystems achtet, dann ist eine Vollversorgung mit erneuerbaren Energien aus der Schweiz möglich. Dies hat enorm positive Auswirkungen auf die Versorgungssicherheit, lokale Wertschöpfung, Arbeitsplätze und die Verantwortung für Kriege um Ressourcen.
  • Viele Verlierer der Energiewende wollen in erster Linie ihr Geschäftsfeld verteidigen und verstreuen dafür (sehr erfolgreich) falsche Informationen.
ΞMassnahmen