Skip to Content

Atomkraft

Infos zum Thema Atomenergie und Kernkraftwerke

Die Mythen der Atomkraftwerke

Das deutsche Bundesamt für Umwelt hat eine interessante und gut lesbare Broschüre mit dem Titel "Atomkraft - Ein teurer Irrweg" herausgegeben. Darin wird u.a. thematisiert:

  • Abhängigkeit der Uran-Importe vom Ausland, Versorgungssicherheit
  • Kosten von Atomstrom
  • Generieren oder sichern Atomkraftwerke Arbeitsplätze?
  • Rolle der Kernkraft im Zusammenhang mit dem Klimawandel

Eine ebenfalls sehr informative Broschüre mit dem Titel "Risiko Atomkraft - Warum der Ausstieg aus der Atomkraft der einzig richtige Weg ist" hat Greenpeace publiziert. Es werden ähnliche Themen diskutiert wie oben erwähnt, aber teilweise mehr Hintergrundinformationen dazu geliefert.

Atomkraftwerke erhöhen Krebsrisiko

In Deutschland ist eine im Auftrag des Bundesamtes für Strahlenschutz erstellte Untersuchung zum bemerkenswerten Ergebnis gekommen, dass die Häufigkeit von Leukämieerkrankungen (Krebs) bei Kindern unter fünf Jahren mit der Nähe zu einem Kernkraftwerk zunimmt. Im Gegensatz zu früheren (ähnlichen) Studien, soll die vorliegende besonders "wasserdicht" sein.

Atomenergie und Atombomben - Gibt es einen Zusammenhang?

Nukleare Proliferation ist eine sehr ernst zu nehmende Bedrohung. Anstatt (weiter) auf Atomenergie zu setzen, sollten wir auf weniger risikoreiche und nachhaltige Energien umstellen. Der Artikel listet die Anzahl atomarer Sprengköpfe pro Land und zeigt in einer Graphik die Anzahl Atomkraftwerke pro Land.

Atomare Abrüstung und Atomausstieg

Nukleare Abrüstung ist völlig aus der Mode gekommen. Anstatt ihren vertraglichen Verpflichtungen gerecht zu werden, rüsten die meisten Atommächte weiter auf. Da darf es nicht verwundern, wenn die Liste der Länder und Organisationen, welche den Besitz der Atombombe anstreben, immer länger wird.

Der Artikel stellt eine Zusammenfassung der aktuellen Lage dar und zeigt auf, weshalb ein militärischer und ziviler Atomausstieg dringend notwendig ist. 

Atomkraftwerke und Atombomben benötigen ähnliches Uran

Sowohl für Atomkraftwerke als auch für Atombomben ist angereichertes Uran erforderlich. Für den Bau von Atombomben muss die Anreichung des Urans jedoch wesentlich stärker sein als für die zivile Nutzung von Atomenergie zur Erzeugung von Strom in AKW's.

Man geht aber davon aus, dass wer das Verfahren für die Anreicherung von Uran für zivile Anwendungen kennt, zumindest die Grundlagen auch für militärische Anwendungen hat. Einige Vorkommnisse der letzten Zeit scheinen diese Gefahr der Verbindung zwischen ziviler und militärischer Nutzung von Atomkraft (nukleare Proliferation) zu bestärken:

Atomkraft zur Lösung des Klimawandels?

Der weltweite Energiebedarf wird von der internationalen Energieagentur (IEA) laufend erfasst und auf dieser Basis für die nächsten 25 Jahre vorausgesagt. In ihrem letzten Bericht vom Herbst 2006 prognostiziert die IEA eine starke Zunahme des CO2 Ausstosses bis ins Jahre 2030 als Folge eines steigenden Energiebedarfs der Weltbevölkerung. In einem alternativen Szenario wurde untersucht, wieweit durch rigorose Massnahmen der Politik dieser CO2-Ausstoss verringert werden könnte. Zu diesem Massnahmen zählte die IEA auch die massive Förderung des Baus von Atomkraftwerken.

Von allen erwähnten Massnahmen zur Reduktion von CO2 billigt die IEA der Förderung von Atomkraftwerken allerdings nur die kleinste Wirkung (10%) zu. Da die IEA als Atomenergie-freundlich gilt, ist dies doch sehr bemerkenswert.

Vor- und Nachteile von Atomkraftwerken

Die Diskussionen über verschiedene Möglichkeiten zur Eindämmung der globalen Erwärmung (Klimawandel) haben auch überraschenderweise wieder Diskussionen über Vorteile und Nachteile des Einsatzes von Atomenergie ausgelöst. Nachstehend deshalb ein kurze Zusammenfassung der Argumente:

Vorteile der atomaren Erzeugung von Strom:

Die wahren Kosten von Atomstrom

Atomkraftwerke sind für Haftpflichtfälle nur sehr ungenügend versichert. Das Risiko bei Unfällen von Atomkraftwerken trägt der Staat und nicht der Betreiber des AKW's. Müssten die Betreiber der AKW's ihre Anlagen entsprechend den tatsächlichen Risiken versichern, würde Atomstrom mindestens doppelt so teuer.

Man kann nur staunen darüber, dass der Staat die Risiken der Betreiber von Atomkraftwerken trägt, während die Betreiber von anderen Anlagen zur Erzeugung von Strom ihre Risiken auf die Kunden abwälzen müssen. Offensichtlich ist Atomstrom nur dann wirktschaftlich konkurrenzfähig, wenn die Risikokosten ausgelagert werden können.

News zum Thema AKW und Nuklearindustrie

Die folgenden Texte wurden automatisch aus dem Internet gesammelt:

 

Atomkonflikt: USA erlassen neue Sanktionen gegen Nordkorea

Donald Trump setzt seinen harten Kurs gegen Nordkorea fort: Die USA haben neue Sanktionen gegen das isolierte Land erlassen. Der Verteidigungsminister spricht von "maximalem Druck".
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Atomkonflikt: Donald Trump setzt Nordkorea wieder auf Terrorliste

US-Präsident Donald Trump hat Nordkorea zum staatlichen Förderer von Terrorismus erklärt. Nach fast einem Jahrzehnt steht der Staat wieder auf einer schwarzen Liste der USA.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Bei illegalem Befehl durch Trump : US-General würde Order zum Atomschlag verweigern

Was wäre, wenn US-Präsident Donald Trump auf die Idee käme, den nuklearen Ernstfall auszulösen? Sollte es in einem erratischen Anfall von Übermut sein, käme er wohl nicht weit.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Christophe Boltanski zeichnet die Anatomie seiner Familie

Das Haus der Boltanskis an der Rue de Grenelle in Paris diente als Versteck vor den Nazis. Später war es die Keimzelle einer Familie von Intellektuellen und Künstlern, denen das Verschreckte in die Seele geschrieben war.
Weiterlesen [NZZ Topthemen]

USA entwickeln neue Atomwaffen – wegen Russland

Nach vergeblichen diplomatischen Interventionen drohen die USA mit der Entwicklung neuer, bisher verbotener Marschflugkörper. Das Ziel ist ein Deal mit Moskau.
Weiterlesen [NZZ Topthemen]

USA entwickeln neue Atomwaffen – wegen Russland

Nach vergeblichen diplomatischen Interventionen drohen die USA mit der Entwicklung neuer, bisher verbotener Marschflugkörper. Das Ziel ist ein Deal mit Moskau.
Weiterlesen [NZZ International]

AKW Leibstadt bis Ende Jahr lahmgelegt

Millionenschaden für Schweizer AKW: Wegen mangelhafter Brennelemente des Herstellers Areva muss Leibstadt den Betrieb vorerst einstellen. Nun beginnt ein Streit um Schadenersatz.
Weiterlesen [Tagi - Titelseite]

Trotz Atomkonflikt: China bekräftigt Position als Nordkoreas Verbündeter

Gerade noch hatte US-Präsident Trump einen Kursschwenk in Chinas Nordkorea-Politik ausmachen wollen - doch nun hat Peking die "freundschaftliche Zusammenarbeit" mit Pjöngjang betont.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Atomkonflikt: Singapur stellt Handel mit Nordkorea ein

Isoliert, isolierter, Nordkorea: Nun will auch Singapur keinen Handel mehr mit dem kommunistischen Regime betreiben. Damit folgt der Stadtstaat dem Beispiel von China und den USA.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Macron auf der Weltklimakonferenz: Bei der Kohle ein Held - dank Atomkraft

Frankreichs Präsident sorgt auf der Klimakonferenz für Begeisterung. Er will bis 2021 aus der Kohleenergie aussteigen. Was übersehen wird: Kohle spielt im französischen Energiemix kaum eine Rolle.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Mit Spezialschiff: Wieder Atommüll auf dem Neckar unterwegs

Der Energiekonzern EnBW transportiert erneut Atommüll auf dem Neckar. Er geht ins Zwischenlager Neckarwestheim. Für Kritiker ist das eine "Scheinlösung".
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Mit Spezialschiff: Wieder Atommüll auf dem Neckar unterwegs

Der Energiekonzern EnBW transportiert erneut Atommüll auf dem Neckar. Er geht ins Zwischenlager Neckarwestheim. Für Kritiker ist das eine "Scheinlösung".
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Was würde passieren, wenn Trump einen ungerechtfertigten Atomangriff anordnen sollte?

Endgültige Klarheit in dieser Frage gab es an einem Hearing im Senat nicht. Schnelle Reaktionsfähigkeit bedingt eine kurze Befehlskette.
Weiterlesen [NZZ Topthemen]

Was würde passieren, wenn Trump einen ungerechtfertigten Atomangriff anordnen sollte?

Endgültige Klarheit in dieser Frage gab es an einem Hearing im Senat nicht. Schnelle Reaktionsfähigkeit bedingt eine kurze Befehlskette.
Weiterlesen [NZZ International]

Kampf gegen Klimawandel: "Der Atomausstieg ist ein großer Fehler"

Forscher wie der Klimatologe James Hansen und Lobbyisten fordern auf der Weltklimakonferenz, Atomkraftwerke als klimafreundlich anzuerkennen - und zu fördern. Deutschland steckt in der Zwickmühle.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Kampf gegen Klimawandel: "Der Atomausstieg ist ein großer Fehler"

Forscher wie der Klimatologe James Hansen und Lobbyisten fordern auf der Weltklimakonferenz, Atomkraftwerke als klimafreundlich anzuerkennen - und zu fördern. Deutschland steckt in der Zwickmühle.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Klimaneutral bis 2045, aber mit Kernkraft

Schon 2045 will Finnland klimaneutral sein. Auf dem Plan stehen der Ausbau der Erneuerbaren und die Kreislaufökonomie. Die Atomkraft will das Land allerdings als "Brückentechnologie" für eine nicht näher definierte Zeit behalten.Aus Helsinki Jörg Staude
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Atomkraft: Frankreich verschiebt Atomwende

Bis 2025 wollte Frankreich rund 20 Atomkraftwerke abschalten - doch das sei nicht zu schaffen, sagt die Regierung. Sie verschiebt ihr Ziel deutlich.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Atomkraft: Frankreich verschiebt Atomwende

Bis 2025 wollte Frankreich rund 20 Atomkraftwerke abschalten - doch das sei nicht zu schaffen, sagt die Regierung. Sie verschiebt ihr Ziel deutlich.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Atomkonflikt mit Nordkorea: Trump sieht leichte Bewegung im Streit mit Pjöngjang

Ungewöhnliche Töne von Donald Trump: Normalerweise poltert der US-Präsident gegen Pjöngjang, droht mit einem Militärschlag. Nun äußert er erstmals auch leise Hoffnung bei der Lösung des Atomkonflikts.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Nordkorea: Für Pjöngjang sind Gespräche über Atomprogramm "Tagträume"

Donald Trump ist gerade zu seiner Asienreise aufgebrochen, da verschärft Pjöngjang den Ton gegenüber den USA: Gespräche mit Washington über Atomwaffen seien ausgeschlossen, heißt es aus Nordkorea.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Nach Medienbericht: Nordkorea dementiert Tote bei Atomtest

Pjöngjang hat im September einen Atomtest durchgeführt. Infolgedessen seien 200 Menschen gestorben, hatte ein japanischer TV-Sender berichtet. Nordkorea weist den Bericht als "verleumderisch" zurück.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Bericht über Tunneleinsturz: Nordkoreanischer Atomtest soll 200 Menschen getötet haben

Der nordkoreanische Atomtest im September hatte offenbar schwerwiegendere Folgen als angenommen. Auf dem Testgelände Punggye-ri sind laut einem japanischen TV-Bericht mindestens 200 Menschen gestorben.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

200 Tote bei Unfall auf Atomtest-Gelände in Nordkorea befürchtet

Auf einem nordkoreanischen Atomtest-Gelände ist japanischen Medien zufolge ein Tunnel eingestürzt. Westliche Experten glauben, die Tests hätten das Gelände instabil gemacht.
Weiterlesen [Tagi - Ausland]

200 Tote bei Unfall auf Atomtest-Gelände in Nordkorea befürchtet

Auf einem nordkoreanischen Atomtest-Gelände ist japanischen Medien zufolge ein Tunnel eingestürzt. Westliche Experten glauben, die Tests hätten das Gelände instabil gemacht.
Weiterlesen [Tagi - Titelseite]

Novartis kauft Krebs-Firma für fast vier Milliarden

Der Pharmakonzern will mit der Firma Advanced Accelerator Applications Wissen im Bereich Nuklearmedizin erwerben. Eine Therapie der Franzosen ist seit kurzem zugelassen.
Weiterlesen [Tagi - Wirtschaft]

Novartis bietet fast 4 Milliarden Dollar für französischen Krebsspezialisten

Novartis will das französische Pharmaunternehmen Advanced Accelerator Applications für 3,9 Milliarden Dollar kaufen und damit ihr Krebsgeschäft ausbauen. Die in Saint-Genis-Pouilly bei Genf ansässige Firma ist auf Nuklearmedizin spezialisiert.
Weiterlesen [NZZ Topthemen]

Novartis bietet fast 4 Milliarden Dollar für französischen Krebsspezialisten

Novartis will das französische Pharmaunternehmen Advanced Accelerator Applications für 3,9 Milliarden Dollar kaufen und damit ihr Krebsgeschäft ausbauen. Die in Saint-Genis-Pouilly bei Genf ansässige Firma ist auf Nuklearmedizin spezialisiert.
Weiterlesen [NZZ Wirtschaft]

Novartis kauft Krebs-Firma für fast 4 Milliarden

Der Pharma-Konzern will mit der Firma Advanced Accelerator Applications Wissen im Bereich Nuklearmedizin erwerben. Eine Therapie der Franzosen ist seit Kurzem zugelassen.
Weiterlesen [Tagi - Titelseite]

Atomangst wegen belgischer Reaktoren: Zehntausende in Aachen mit Jodtabletten versorgt

Weil Experten an der Sicherheit belgischer Atomkraftwerke zweifeln, verteilen die Behörden in Aachen Jodtabletten. Seit Ende August sind so bereits hunderttausend Menschen in der Grenzregion versorgt worden.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Ging die spanische Regierung zu weit?

Das spanische Parlament hat die katalanische Regierung abgesetzt. Es berief sich zum ersten Mal in seiner Geschichte auf den Artikel 155, der auch als «nukleare Option» bezeichnet wird. Halten Sie dies für gerechtfertigt?
Weiterlesen [NZZ Topthemen]

"HMS Vigilant": Britische Atom-U-Boot-Crew feiert Drogenparty - Soldaten entlassen

Das britische Atom-U-Boot "HMS Vigilant" hatte in einem US-Hafen festgemacht, um Atomsprengköpfe zu laden - währenddessen feierten neun Soldaten eine wilde Drogenparty. Nun wurden sie entlassen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Atomkonflikt mit Nordkorea: "Jeder Angriff wird zurückgeschlagen"

"Macht keine Fehler": US-Verteidigungsminister James Mattis schickt bei seinem Besuch in Südkorea eine deutliche Warnung an Pjöngjang. In wenigen Tagen reist Präsident Donald Trump erstmals in die Region.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

U-Boot-Einsatz: Russland testet vier atomwaffenfähige Raketen

Der Waffentest erfolgte auf persönlichen Befehl von Kreml-Chef Putin: Russland hat bei einer Militärübung den Einsatz von Interkontinentalraketen geprobt. Sie flogen Tausende Kilometer weit.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Der atomaren Gefahr auf der Spur

Bei der Suche nach herrenlosen radioaktiven Quellen kommen hochpräzise Messinstrumente zum Einsatz. Eine kleine Schweizer Firma ist dabei einer der weltweit führenden Hersteller dieser Technologie.
Weiterlesen [NZZ Topthemen]

Der atomaren Gefahr auf der Spur

Bei der Suche nach herrenlosen radioaktiven Quellen kommen hochpräzise Messinstrumente zum Einsatz. Eine kleine Schweizer Firma ist dabei einer der weltweit führenden Hersteller dieser Technologie.
Weiterlesen [NZZ Schweiz]

Luftstreitkräfte: USA planen offenbar 24-Stunden-Bereitschaft für Atombomber

Noch fehlt der Befehl, aber die US-Luftstreitkräfte bereiten sich offenbar bereits darauf vor, künftig rund um die Uhr ihre Atombomber B-52 einsetzen zu können - das erste Mal seit Ende des Kalten Krieges.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Atomabkommen mit Iran: Tillerson warnt Europäer vor Geschäften mit Teheran

US-Außenminister Tillerson hat europäische Unternehmen vor Geschäften mit dem iranischen Regime gewarnt. In Saudi-Arabien und Katar sucht er derzeit Verbündete für neue Iran-Sanktionen - und die könnten Firmen in Europa treffen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Voten für die Atomenergie in Südkorea

Der südkoreanische Präsident Moon Jae In wollte sich durch lokale Bürgerversammlungen den Sukkurs für den Ausstieg aus der Atomenergie holen. Diese Taktik ist fehlgeschlagen.
Weiterlesen [NZZ Topthemen]

Voten für die Atomenergie in Südkorea

Der südkoreanische Präsident Moon Jae In wollte sich durch lokale Bürgerversammlungen den Sukkurs für den Ausstieg aus der Atomenergie holen. Diese Taktik ist fehlgeschlagen.
Weiterlesen [NZZ Wirtschaft]

Nordkorea: Atomtest-Gelände offenbar schwer zerrüttet

Nach dem jüngsten Test einer Atombombe in Nordkorea bebte mehrmals die Erde - jetzt scheint die Ursache gefunden: Der Boden war anscheinend eingestürzt.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Nordkorea: Atomtestgelände offenbar schwer zerrüttet

Nach dem jüngsten Test einer Atombombe in Nordkorea bebte mehrmals die Erde - jetzt scheint die Ursache gefunden: Der Boden war anscheinend eingestürzt.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Zigaretten, Zigarren, Pfeifentabak: Staat nimmt mehr Steuern von Rauchern ein

Schockbilder, Werbeverbote, E-Zigaretten: Dennoch sind im dritten Quartal 2017 deutlich mehr Tabakwaren produziert worden. Wie viel tatsächlich geraucht wird, bleibt offen - doch die Steuereinnahmen steigen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Drohung aus Nordkorea: "Atomkrieg könnte jeden Moment ausbrechen"

Nordkorea sieht sich an einem "sehr riskanten Punkt" im Atomstreit. Man sei der ständigen nuklearen Bedrohung durch die USA ausgesetzt, beschwerte sich das Regime - und drohte mit den eigenen Bomben.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Warnung aus Nordkorea: «Atomkrieg könnte jeden Moment beginnen»


Weiterlesen [NZZ Topthemen]

Warnung aus Nordkorea: «Atomkrieg könnte jeden Moment beginnen»


Weiterlesen [NZZ International]

Atomkonflikt mit Nordkorea: EU weitet Sanktionen gegen Pjöngjang aus

Im Streit mit Nordkorea setzt die EU auf mehr Wirtschaftssanktionen, Einreise- und Vermögenssperren. Die USA verkünden unterdessen Details zur großen Asienreise von Präsident Trump im November.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Atomaufsicht überrascht ihre Kritiker

Ginge es nach der Betreiberin Axpo, wäre ihr Atomkraftwerk Beznau I längst wieder am Netz. Doch die Aufsichtsbehörde des Bundes gibt sich nicht zufrieden. Das sorgt für neue Misstöne.
Weiterlesen [Tagi - Titelseite]

Streit um Atomdeal: Iran hofft auf "Europas Widerstand" gegen Trump

US-Präsident Trump hat den mühsam ausgehandelten Atomwaffendeal mit Iran infrage gestellt. Jetzt macht Teheran die Zukunft des Abkommens von der Reaktion Europas abhängig.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Wie das Paradies nach einem Atomkrieg

Auf der Insel Barbuda sah es einst aus wie im Garten Eden. Doch dann zog Hurrikan Irma über die Karibikinsel und verwüstete sie fast vollständig. Viele Menschen stehen vor dem Nichts.
Weiterlesen [Tagi - Ausland]

Reaktionen auf Trumps Iran-Rede: Teheran will trotz "Trumps Beleidigungen" am Atomdeal festhalten

Von zwei Verbündeten kommt Lob - und sonst deutliche Kritik an der neuen Iran-Strategie Donald Trumps. Frankreichs Präsident Macron rief sofort bei Irans Staatschef an und versicherte ihm: Europa steht zu dem Abkommen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Reaktionen auf Trumps Iran-Rede: Iran will trotz "Trumps Beleidigungen" am Atomdeal festhalten

Von zwei Verbündeten kommt Lob - und sonst deutliche Kritik an der neuen Iran-Strategie Donald Trumps. Frankreichs Präsident Macron rief sofort bei Irans Staatschef an und versicherte ihm: Europa steht zu dem Abkommen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Trump-Kritik an Iran-Atomdeal: "Aus unserer Sicht ein gefährliches Signal"

US-Präsident Trump hat eine neue Strategie im Umgang mit dem Iran-Atomdeal verkündet. Damit stellt er einmal mehr das transatlantische Verhältnis mit Deutschland auf eine ernste Probe.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Scharfe Kritik an Atomabkommen: Trump kündigt neue Sanktionen gegen Iran an

Iran sei der "weltweit größte Förderer des Terrorismus", sagt Donald Trump. Der US-Präsident will deshalb neue Strafmaßnahmen gegen Teheran verhängen. Der Atomdeal selbst bleibt bestehen - zumindest vorerst.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Atomabkommen: Trump will schärfer gegen Iran vorgehen

Donald Trump hält das Atomabkommen mit dem Iran für den "schlechtesten Deal". Erste Details aus der neuen Strategie wurden nun öffentlich - der US-Präsident möchte sich von der Vereinbarung abwenden, sie aber nicht kündigen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Hinkley Point: EU-Gericht weist Klage ab

Das Ökostrom-Unternehmen Greenpeace Energy hatte gegen die Milliardensubventionen für das neue AKW Hinkley Point C geklagt
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Abkehr vom Atomdeal: Trumps Attacke auf Iran - darum geht es

Es gilt als großer Erfolg der internationalen Gemeinschaft: das Atomabkommen mit Iran von 2015. US-Präsident Trump stellt die Vereinbarung nun in Frage. Was genau stand noch mal drin?
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Streit über Atomdeal mit Iran: Hoffentlich scheitert Trump

Der US-Präsident arbeitet daran, das Atomabkommen mit Iran zu kippen. Es wäre die schlechteste Entscheidung seiner bisherigen Amtszeit.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Appell an Trump: EU lehnt Neuverhandlung des Iran-Atomdeals ab

Donald Trump droht, das Atomabkommen mit Iran aufzukündigen. Die deutsche Topdiplomatin Helga Schmid war an den Verhandlungen über den Deal beteiligt. Nun warnt sie vor einer "zweiten Nuklearkrise im Nahen Osten".
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Frankreich: Mängel an Rohren in Atomkraftwerken

In mehreren französischen Meilern wurden nicht erdbebensichere Wasserrohre entdeckt. Betroffen ist auch das Kernkraftwerk Cattenom - dennoch genehmigte das Land einen neuen Reaktor.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Newsfeed
Inhalt abgleichen